TV-Tipp: Die Odyssee der einsamen Wölfe

Wolf (Canis Lupus, Deer Park)
Photo via VisualHunt.com

Der Fernsehsender Arte zeigt diese Woche die beiden Folgen der Dokumentation „Die Odyssee der einsamen Wölfe“. In dieser Doku kommen Wolfsforscher zu Wort, welche drei Wölfe auf ihren Wanderungen durch Europa begleiten.

Durch die Sendung führt der italienische Biologe und Wolfsexperte Luigi Boitani von der Universität La Sapienza in Rom.

Das Leben der Wölfe Ligabue, Alan und Slavko wird in den Filmen von zahmen Wölfen nachgestellt. Die Dokumentation ist ein lebendiger Film mit wunderschönen Wolfs- und Natur-Aufnahmen.

Junge Wölfe treten oft eine Wanderung an, um ein eigenes Rudel zu gründen und legen dabei weite Strecken zurück. Wenn ein Wolf mit GPS-Sender diese Wanderung macht, ist das ein großer Gewinn für die Wolfsforscher. Die Biologen erhalten dadurch tiefe und wichtige Einblicke in das Leben der Wölfe.

Zusammen mit der Wolfsbiologin Francesca Marucco begleiten wir die Reise des italienischen Wolfes Ligabue. Der zweite Wolf Alan wird von Wolfsbiologin Ilka Reinhardt kommentiert.

In der zweiten Folge zeigt uns Wolf Slavko seine lange Reise. Er wandert darin von Slowenien durch die Gebirge Österreichs und Italien.

Ausstrahlungen

Folge 1: Mo, 19.09.2016 um 19:30 Uhr (Wiederholung am 04.10.2015 18:20 Uhr)
Folge 2: Di, 20.09.2016 um 19:30 Uhr (Wiederholung am 05.10.2015 18:20 Uhr)

Die beiden Links hoben führen in die Mediathek und sind leider nur ein paar Tage lang gültig.